Logo AVPArbeitskreis Verlags-Pressesprecherinnen und -Pressesprecher e.V.

Herzlich Willkommen

Der Förderverein AVP Arbeitskreis Verlags-PR e.V. ist eine eigenständige Interessenvertretung von Beschäftigten in Pressestellen und Öffentlichkeitsabteilungen von Verlagen sowie von freiberuflich tätigen Kolleginnen und Kollegen. Hauptaufgabe des AVP ist die Stärkung des Berufsbildes des Verlags-Pressesprechers. In regionalen und überregionalen Treffen fördert der AVP zudem den Erfahrungsaustausch innerhalb dieser Berufsgruppe.

 

Aktuelles

04.12.2018
AVP vergibt zwei Wildcards für die nächste Jahrestagung
In diesem Jahr vergibt die Jury zwei Wildcards für die nächste AVP-Jahrestagung am 8. und 9. Februar 2019. Bis Anfang November konnte sich der Verlags-PR-Nachwuchs bewerben - mit einer innovativen Pressemeldung über sich selbst. Die überzeugendste Einreichung kam in diesem Jahr aus Stuttgart, wo die nächste Jahrestagung stattfinden wird: Maria Walter, Volontärin bei Thieme Kommunikation, hat mit ihrer kreativen Bewerbung inhaltlich und formal begeistert. Doch auch Luise Ritter, Pressevolontärin beim Rowohlt Verlag und Literaturbloggerin hat bewiesen, dass ungewöhnliche PR effektiv wirken kann. Die beiden werden auf Einladung des AVP am Grundlagenworkshop Verlags-PR teilnehmen. Maria Walter und Luise Ritter sind gespannt auf den Workshop und darauf, sich in der Branche zu vernetzen. "Dass wir in diesem Jahr gleich zwei Nachwuchs-PR-Talente unterstützen können, freut uns sehr. Beide Bewerberinnen haben gezeigt, dass es sich in der PR lohnt, neue Wege zu gehen und sprachlich über den Tellerrand zu blicken", so Stefanie Endres, Vorsitzende des AVP. Bereits zum vierten Mal war der Branchennachwuchs aufgerufen, sich für die Wildcard zu bewerben.

29.11.2018
Vom Pressesprecher zum strategischen Kommunikator
Aus dem Arbeitskreis Verlags-Pressesprecherinnen und -Pressesprecher wird der Arbeitskreis Verlags-PR. Die Umbenennung trägt dem Wandel des Berufsfeldes vom klassischen Pressesprecher zum vernetzten, strategischen Kommunikator Rechnung: "Moderne Verlags-PR ist mehr als Pressearbeit für Bücher. PRler müssen zunehmend strategisch agieren und sind im Idealfall bereits früh in Entscheidungsprozesse innerhalb der Verlage eingebunden", sagt Stefanie Endres, Vorsitzende des AVP. Eine der Hauptaufgaben des AVP ist seit der Gründung die Stärkung des Berufsbildes. "Das Bedürfnis, den Verein breiter auszurichten, kam von den Mitgliedern und wurde ausführlich diskutiert. Wir merken, dass es der richtige Weg ist: So wird beispielsweise der Workshop "Kommunikationsabteilung der Zukunft" zur Jubiläums-Jahrestagung im Februar besonders stark nachgefragt", sagt Mathias Voigt, zweiter Vorsitzender des AVP. Die Veränderungen im Berufsfeld sind konkret spürbar: Grenzen zum Buch-Marketing sind oft fließend, neue Aufgabenfelder wie Social Media und Influencer Relations ergänzen die klassische Medienarbeit. So wächst vor allem die strategische Bedeutung der Kommunikatoren durch permanenten Change. Daraus ergibt sich eine immer stärkere Rolle der Kommunikationsabteilungen in Bezug auf alle Entscheidungsphasen der (Buch-)Produktion. Diesem Wandel trägt der Verein Rechnung mit dem Ziel, die Kommunikatoren noch besser als bisher zu vernetzen und sich als eigenständige Interessensvertretung weiterhin für die Stärkung des Berufsbildes einzusetzen.

10.11.2018
Jubiläum: 25. AVP-Jahrestagung am 8./9. Februar 2019 in Stuttgart
Die AVP-Jahrestagung feiert im nächsten Jahr ihr 25. Jubiläum. Sie findet am 8. und 9. Februar 2019 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Ab sofort ist die Anmeldung möglich, Anmeldeschluss für die Jahrestagung ist am Freitag, 7. Dezember 2018.
PR-Einsteiger wie Profis dürfen sich auf ein breites Spektrum an Seminaren rund um die Verlags-PR freuen: Das Seminar Die Kommunikationsabteilung der Zukunft beschäftigt sich mit neuen Aufgaben für Kommunikatoren in einer veränderten Medienlandschaft. Wie arbeitet die Pressestelle effizient, erfolgreich und abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe? Darum geht es im Workshop Prozessoptimierung und Prioritäten in der Pressestelle. In Kennzahlen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit liegt der Schwerpunkt auf Erfolgsmessung. Auch PR-Klassiker wie Blogger- und Influencer Relations und suchmaschinenoptimiertes Schreiben stehen auf dem Programm. Natürlich darf diesmal ein Workshop zu DSGVO, ePrivacy & Co. nicht fehlen. Ein besonderes Highlight: Bei Meet the Media treffen die Teilnehmenden auf Journalisten und Blogger und lernen deren Formate und Arbeitsweisen kennen.
In der Tagungsgebühr von 250 Euro (AVP-Mitglieder, Nichtmitglieder 400 Euro) ist der Festabend im Clubhaus des Württembergischen Automobilclubs inbegriffen. Bei der anschließenden Party soll das Jubiläum noch gebührend gefeiert werden.

17.10.2018
DSGVO-Gutachten speziell für Verlags-PR
Der AVP hat nach regen Diskussionen bei DSGVO-Veranstaltungen in den jeweiligen Regionalgruppen ein Gutachten und eine Handlungsempfehlung speziell für Verlags-PR angefordert. Nun steht das Gutachten für Mitglieder im Downloadbereich zur Verfügung.



Termine

 

Regionalgruppen

Regionalgruppe Oesterreich AVP e.V. Regionalgruppe Freiiburg-Südbaden-Schweiz AVP e.V. Regionalgruppe Bayern AVP e.V. Regionalgruppe Norddeutschland AVP e.V. Regionalgruppe Rhein/Ruhr AVP e.V. Regionalgruppe Ost-Westfalen AVP e.V. Regionalgruppe Rhein/Main AVP e.V. Regionalgruppe Stuttgart AVP e.V. Regionalgruppe Berlin/Ostdeutschland